Skippertraining


Rolf Dreyer
Skippertraining
7. Auflage, 192 Seiten, 73 zweifarbige Abbildungen,
23 Fotos, Format 17,2 x 24,6 cm, gebunden, 24,90 €
Buch bestellen

Bemerkung des Autors

Ich habe mich stets bemüht, praxisnah zu schreiben und selbst beim Führerscheinstoff eine möglichst direkte Verbindung zum Wassersport zu halten. Gleichwohl war die Gliederung oftmals an die amtliche Stoffvorgabe gebunden. Mein Buch Skippertraining dagegen ist frei von jeden Vorgaben. Hier habe ich mich ausschließlich den Themen zugewendet, die wichtig in der Praxis sind, aber in meinen anderen Büchern nicht behandelt werden. Solche Themen sind z. B.: Yachtcharter, nautische Reiseplanung, Training einer Fahrtencrew, aber auch Navigation in der Praxis, Kartenlesen, Radar. Wichtig waren mir auch eindrucksvolle Beschreibungen gefährlicher Seegebiete, die jeder Skipper kennen sollte. Ich denke hier z. B. an die Seegatten, die Races im Ärmelkanal oder die Gebiete mit extrem gefährlichem Seegang vor der norwegischen Küste.

Mit diesen Themen und der leicht verständlichen Schreibweise habe ich das Interesse vieler Leser gefunden. Für keines meiner anderen Bücher erhielt ich so viel Anerkennung. Manchmal wurde ich beim Lesen der E-Mails schamrot, wenn mir jemand z. B. schrieb, er sammele seit Jahren Wassersportbücher und habe meterweise einschlägiger Literatur im Schrank, aber das Skippertraining sei das beste Buch von allen.

So blieb der Erfolg nicht aus: Wenige Monate nach Erscheinen musste bereits die zweite Auflage gedruckt werden. Inzwischen (2012) ist die sechste Auflage erreicht.

Konzeption und Inhalt

Angehenden Skippern mangelt es selten an Wissen, was fehlt ist Erfahrung. Nun muss oder sollte man jedoch nicht jede Erfahrung selber machen. Wenn spannend und in allen Einzelheiten geschildert wird, was anderen passiert ist, kann dies auch den eigenen Erfahrungsschatz bereichern.

So habe ich dieses Buch konzipiert. Ich berichte spannend und in allen Details über eigene Törnerlebnisse und die vieler anderer Segler. Diese Erzählungen lesen die meisten ohne aufzublicken durch, so gepackt sind sie von den Erlebnissen. Anschließend werte ich das Erlebte aus, erkläre und erläutere es und ergänze die Erlebnisse durch Wissen und Fakten. Durch die bildliche Sprache bleiben die Einzelheiten viel besser haften.

Wichtige Themen sind Hafenmanöver, Mann über Bord, Einstieg in die Rettungsinsel, Wassereinbruch, Nebel, steifer Wind und Sturm, gefährlicher Seegang u. a. Das Buch enthält 135 Skippertipps.

Sie sollten eine Leseprobe herunterladen.

Informationen über den Autor.

Weitere interessante Titel

Als Skipper müssen Sie das Thema Kommunikation auf See perfekt beherrschen. Viele scheuen den Sprechfunk, weil sie ihn nur als Auswendiglernen theoretischer Bestimmungen ohne Praxisbezug in Erinnerung haben. Das ist in meinem Buch UKW-Funkbetriebszeugnis ganz anders. Hier wird das Pferd von der Praxis aufgezäumt. Zuerst wird erklärt, was jeder an Bord über Funk wissen muss. Dann folgt eine praktische Einführung in das GMDSS. Kennen Sie den entscheidenden Unterschied zwischen dem alten Funksystem und dem GMDSS? Wissen Sie, dass Sie eine Rettungsleitstelle bereits informieren müssen, wenn es zu einem Notfall kommen könnte, also bevor ein Notfall eingetreten ist?

Wetterkunde wird in dem Buch Skippertraining leider nicht angesprochen. Wenn Sie Wetterzeichen erkennen wollen, wenn Sie die wesentlichen Wetterabläufe verstehen möchten, dann sind meine Wettertafeln genau das Richtige für Sie. Ich empfinde es als Kompliment, dass viele Lehrer die Wettertafeln für die Unterrichtsvorbereitung einsetzen.

Das Standard-Werk für Schiffsführer ist mein Buch Sportküstenschifferschein + Sportbootführerschein See. Das Buch ist gut, aber der Titel passt nicht ganz. Denn nur etwa 20% des Inhalts ist Sportbootführerscheinstoff, weitere 30% gehören zum Sportküstenschiffer. Die letzten 50% sind Sportseeschifferstoff. Das liegt daran, dass der Stoffkatalog für den SKS-Schein bis auf zwei Punkte mit dem für den SSS-Schein identisch ist. Diese Punkte sind Radarplotten und Gezeitenkunde nach ATT. Alles Übrige wird in dem Werk behandelt — und zwar auf SSS-Niveau.

 

Kontakt

Rolf Dreyer
Lehrbuchautor + Yachtschule
Niederwall 7
33602 Bielefeld

Telefon: 0521 - 6 45 00
Mobil: 0160 - 840 4538
E-Mail:

So finden Sie uns