Praxis-Ausbildung beim Lehrbuchautor

Bedienung von UKW-Sprechfunkgeräten

— Kanäle
— Überwachung
— Bedienung
— DSC
— Sprechfunk
— Sendeleistung

Digitaler Selektivruf

a) Auswahl des Anrufformats
— Notalarm
— Anruf an alle Funkstellen
— Einzelanruf
— Gruppenanruf

b) Rufnummernauswahl anhand des MMSI-Rufnummernsystems
— Landeskenner (MID)
— Gruppenrufnummern
— Rufnummern der Küstenfunkstellen
— Rufnummern der Seefunkstellen

c) Anrufkategorien und Rangfolge
— Not
— Dringlichkeit
— Sicherheit
— Routine

d) Bedienung des DSC-Controllers

e) Funktionskontrolle

Funkverkehr an Bord

a) Not-, Dringlichkeits- und Sicherheitsverkehr im GMDSS in englischer Sprache
— DSC-Notalarm senden
— DSC-Notalarm weiterleiten
— DSC-Notalarm aussenden auf einem Schiff, das sich nicht selbst in Not befindet
— Empfang und Bestätigung eines DSC-Notalarms
— Bestätigungsverfahren
— Empfang und Bestätigung durch eine Seefunkstelle
— Abwicklung des Notverkehrs
— Speicherabfrage
— Aufheben eines Fehlalarms
— Funkverkehr vor Ort
— Funkstille gebieten
— Beenden des Notverkehrs
— Verfahren für Dringlichkeits- und Sicherheitsanrufe
— Dringlichkeitsverkehr
— Sicherheitsverkehr

b) Not-, Dringlichkeits- und Sicherheitsverkehr mit Schiffen, die nur Sprechfunk benutzen, in englischer Sprache
— Abwicklung des Notverkehrs
— Abwicklung des Dringlichkeitsverkehrs
— Abwicklung des Sicherheitsverkehrs

c) Praktische Kenntnisse über den öffentlichen/nichtöffentlichen Seefunkdienst
— Funkverkehr mit Küstenfunkstellen mittels Sprechfunk in englischer Sprache
Anrufen mittels DSC
Anrufen mittels Sprechfunk
Anfordern einer handvermittelten Verbindung
Beenden einer Verbindung
— Funkverkehr mit Seefunkstellen in englischer Sprache

Warnung vor dem falschen SRC.

Lehrbuch dazu (von Rolf Dreyer)

Kontakt

Rolf Dreyer
Lehrbuchautor + Yachtschule
Niederwall 7
33602 Bielefeld

Telefon: 0521 - 6 45 00
Mobil: 0160 - 840 4538
E-Mail:

So finden Sie uns