Sportküstenschifferschein Termine

Die Teilnehmer von Rolf Dreyers SKS-Kursen kommen aus allen Teilen Deutschlands – manchmal sogar aus dem Ausland. Und viele sind so begeistert, dass sie mit dem SSS-Kurs weitermachen. Kann es ein schöneres Kompliment geben?

Kursgebühr (Theorie) nur 395,- Euro. Ein Wochenende in Bielefeld reicht zur Vorbereitung auf die Theorieprüfung aus. Die Prüfung ist auch in der Nähe Ihres Wohnortes möglich.

SKS-Kurse werden nur im Herbst, im Winter und im Frühjahr gegeben. Im Sommer segelt Rolf Dreyer. Die Kurse finden im Hotel Ravensberger Hof, Güsenstr. 4, 33602 Bielefeld statt. Hier können Sie sich zu einem Kurs anmelden.

Wochenendkurse (nur ein Wochenende)
Datum
Zeit
Prüfung
14./15. Sep. 24
Sa. 09.00 und So. 09.00 Uhr
Mitte Okt.
25./26. Jan. 25
Sa. 09.00 und So. 09.00 Uhr
Anf. Mrz. 25
15./16. Mrz. 25
Sa. 09.00 und So. 09.00 Uhr
Ende Apr. 25

Zur Teilnahme wird eine Anmeldung erbeten. Die Anmeldung wird umgehend per E-Mail bestätigt.

Die theoretische Ausbildung zum Sportküstenschifferschein (SKS-Schein) erfolgt an einem Wochenende. Sie besteht aus sechs Doppelstunden Unterricht. Der notwendige Stoff aus dem Sportbootführerscheinkurs wird dabei wiederholt.

Der meisten Teilnehmer des SKS-Kurses legen anschließend die SKS-Prüfung ab. Weil aber zum Erwerb des SSS-Scheins der SKS-Schein nicht erforderlich ist, legen einige Segler die SKS-Prüfung gar nicht ab, sondern machen gleich mit dem SSS-Kurs weiter. Sie müssen dann jedoch vor der ersten SSS-Prüfung nachweisen, dass sie – nach Erwerb des Sportbootführerscheins See – mindestens 500 sm als stellvertretender Wachführer (oder höher) auf einer Segelyacht auf Seegewässern zurückgelegt haben.

Die praktische SKS-Ausbildung ist in den Wintermonaten nur vor den Kanaren möglich. Man berücksichtige bei der Terminwahl der praktischen SKS-Ausbildung auch, dass im Frühjahr (April) das Wasser noch sehr kalt sein kann und der Aufenthalt auf dem Wasser entsprechende Bekleidung erfordert. Wer im April auf der Nord- oder Ostsee ohne Kälteschutzanzug über Bord fällt, kann zumeist nur noch tot geborgen werden. Im April wie im Oktober ist zudem die Starkwind- und Sturmhäufigkeit höher als in den Sommermonaten. Das gilt auch für das Mittelmeer.

Kontakt

Rolf Dreyer
Mobil: 0160 – 840 4538
E-Mail: info@rolfdreyer.de