Sportbootführerschein See Geltungsbereich

Sportbootführerschein See — gilt wofür

— für alle Sportboote, Fahrzeuge, die für Sport- oder Freizeitzwecke eingesetzt werden
— unabhängig von Größe, Gewicht, Motorstärke
— für Segel- wie für Motorboote
— nicht für gewerbliche Zwecke (Personenbeförderung, Ausbildung)
— nicht Fahrzeuge mit bezahlter Besatzung

Sportbootführerschein See — gilt wo

Der Sportbootführerschein See auf den «Seeschifffahrtsstraßen» und im Geltungsbereich der EmsSchO. Beachte: Jenseits der Seeschifffahrtsstraßen (außerhalb der 3-sm-Zone) besteht keine Führerscheinpflicht.

Seeschifffahrtsstraßen sind die rot schraffierten, durch eine schwarze Linie begrenzten Seegebiete und die rot dargestellten Binnenwasserstraßen (z. B. Elbe bis Hamburg, Weser bis Bremen, Trave bis Lübeck, Warnow bis Rostock, Hunte bis Oldenburg, Nord-Ostsee-Kanal) Der Geltungsbereich der EmsSchO umfasst das Küstenmeer im deutsch-niederländischen Grenzgebiet sowie die Ems bis Papenburg und die Leda bis Leer/Ostfriesland.

Vereinfacht gesprochen handelt es sich um die 3-sm-Zone (von der Basislinie an gemessen) sowie die «inneren Gewässer» (Gewässer zwischen der Basislinie und der Festlandsküste sowie verschiedene Binnenwasserstraßen, soweit diese von Seeschiffen befahrbar sind.

Da der Sportbootführerschein See das Internationale Zertifikat der UN enthält, wird er weltweit im Bereich der 3-sm-Zone anerkannt. Der Sportbootführerschein See gilt nicht auf Binnenschifffahrtsstraßen.

Kontakt

Rolf Dreyer
Lehrbuchautor + Yachtschule
Niederwall 7
33602 Bielefeld

Telefon: 0521 - 6 45 00
Mobil: 0160 - 840 4538
E-Mail:

So finden Sie uns